Herzlich Willkommen in unserer Kirchengemeinde Hirsau

Unsere Kirchengemeinde Hirsau ist (zusammen mit Ernstmühl) eine kleine Kirchengemeinde mit knapp 900 Gemeindegliedern. Wir sind (noch) nicht besonders viele, aber wir sind leidenschaftlich gern Gemeinde – also Menschen, die gemeinsam miteinander und mit Gott unterwegs sind.    

Die Besonderheit unserer Kirchengemeinde Hirsau ergibt sich daraus, dass uns auf der einen Seite das alte Kloster Hirsau mitsamt seiner Tradition und seiner Spiritualität als ein Schatz anvertraut wurde. Von dieser Tradition des Mönchtums wollen wir lernen, zu seiner Spiritualität wollen wir Zugänge schaffen. Wir träumen davon, dass dieser alte Ort wieder zu einem Ort echter Gottesbegegnung wird.

Auf der anderen Seite wollen wir nicht nur die Tradition wahren, sondern auch am Puls der Zeit und nah bei den Menschen sein. Wir wollen Kirche für Hirsau und Ernstmühl sein: innovativ, hilfreich und relevant für den Alltag. Die Menschen in Hirsau und Ernstmühl sollen durch uns eine Ahnung bekommen können, wie groß, liebevoll, faszinierend und gütig unser dreieiniger Gott ist.

Schauen Sie einfach mal vorbei, wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

 

Gebet der Sehnsucht

Herr, mein Gott!

Gib, dass ich heute die Welt betrachte mit Augen,

die voller Liebe sind.

Lass mich meinen Nächsten als den Menschen empfangen,

den du durch mich lieben willst.

Schenke mir die Bereitschaft, ihm mit Hingabe zu dienen

und alles Gute, das du in ihn hineingelegt hast, zu entfalten.

Vor allem bewirke, o Herr, dass ich so voller Freude und Güte bin,

dass alle, die mir begegnen,

sowohl deine Gegenwart, als auch deine Liebe spüren.

Bekleide mich mit deiner Schönheit,

damit ich dich im Verlaufe dieses Tages offenbare.

 

 

 

Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Hirsau

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Die Gnade Gottes, für alle Menschen

    „Inklusion ist nicht etwas, was wir als Kirche auch noch machen, sondern was uns ausmacht“, sagte Landesbischof Frank Otfried July bei der Netzwerktagung der EKD unter dem Titel „Offen für alle? Anspruch und Realität einer inklusiven Kirche“ am 22. Februar in Berlin.

    mehr

  • Erziehung zum Frieden

    Die Schneller-Schulen bauen Brücken, wo andere tiefe Gräben ziehen. Christliche, muslimische und drusische Kinder, Schiiten und Sunniten, Orthodoxe, Katholiken und Protestanten, Jungen und Mädchen, gehen dort gemeinsam zur Schule.

    mehr

  • Pflicht zum Widerstand

    Am 22. Februar jährt sich die Hinrichtung von Hans und Sophie Scholl sowie von Christoph Probst zum 75. Mal. Die Mitglieder der „Weißen Rose“ wurden durch das Fallbeil umgebracht, weil sie zum Widerstand gegen die Nazidiktatur in Deutschland aufriefen. Auch die Ulmer Martin-Luther-Kirche war Schauplatz ihres Widerstands. Und sie erinnert noch heute daran.

    mehr